Der Herbst ist für unsere KUKLA Wickelkleider wie gemacht. Ob kombiniert mit dem BASIC KLEID, STIRNBAND und BINDEGÜRTEL für den KUKLA-all-over-Look oder einfach als Schal lässig zur Lederjacke getragen - das KUKLA hält dich angenehm warm. Außerdem ist es eine ideale Ergänzung zum heißbegehrten Zwiebellook in dieser Jahreszeit und setzt spannende Farbtupfer zu deinem Outfit. Passend zu den leuchtenden Blättern im Herbst präsentieren wir dir unsere liebsten Wickeltechniken im Herbst an unserem strahlenden Sunny.

KUKLA Herbst Look als Ärmellook

Wir haben fünf coole Wickelungen für dich, die dich schick und wohlig warm durch den Herbst bringen. Angefangen von einem etwas einfacheren Look, den man schnell überwirft, bis hin zu einem trendigen Ärmellook für fortgeschrittene Wickelmeisterinnen.

Das KUKLA als Cape

Zum Einstieg zeigen wir dir einen einfachen Look, den du schnell überwerfen kannst. Er sieht elegant aus und hält dich warm: das KUKLA als Cape gewickelt. Das Cape peppt einen legeren Jeanslook auf und kann auch super zum kleinen Schwarzen in die Oper getragen werden.

Du brauchst:

 

  • 1 KUKLA
  • Eventuell einen DOPPELCLIP

Schritt-für-Schritt Anleitung für das KUKLA als Cape:

  1. 1. Falte dein KUKLA knapp unter den Armlöchern einmal an der breiten Seite entlang, sodass die Armlöcher auf der Seite sind, die du nicht nach außen tragen möchtest.
  2. 2. Lege das KUKLA über deine Schultern. Die Kunst an dem Look sind keine komplizierten Wickelungen oder raffiniert gelegte Falten, sondern wie du das KUKLA über deine Schultern legst. Lege das KUKLA Cape ganz locker über deine Schultern, wie auf dem Foto. Oder lege es um deinen Rücken herum, nur ganz knapp an den Schultern entlang für einen größeren, breiten Halsausschnitt. Umso mehr Stoff des KUKLAs auf deinen Schultern und im Nacken liegt, desto mehr kannst du mit dem Kragen variieren. Du kannst den Ausschnitt und Kragen so an deinen Stil anpassen, wie du ihn gerade brauchst.
  3. 3. Optional kannst du zum Fixieren des Looks einen DOPPELCLIP an einer beliebigen Stelle vorne an deinem KUKLA anbringen. Oder aber du schnappst dir die beiden Zipfel vorne und clippst sie hinter deinem Rücken zusammen. Auch dadurch entsteht ein angenehmer Look, der deine Arme warmhält.
  4. 4. Fertig ist der KUKLA Cape-Look!

Herbstlicher KUKLA Kleid-Look

Herbst ist Strumpfhosen-Zeit. Zu deinen gestreiften, gepunkteten und nudefarbenen Strumpfhosen lässt sich das KUKLA Wickelkleid gemeinsam mit einem BASIC KLEID super kombinieren. Dazu ein Paar coole Boots und fertig ist einer der gemütlichsten und gleichzeitig schicksten Looks diesen Herbst.

Du brauchst:

 

      • 1 BASIC KLEID
      • 1 KUKLA
      • 1 BINDEGÜRTEL
      • 1 CLIP 25

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den herbstlichen KUKLA Kleid-Look:

  1. 1. Ziehe dein BASIC KLEID an und richte dir die Länge des Schlauchs und an den Ärmeln so, wie es sich für dich gut anfühlt. Du kannst mehr oder weniger Bein zeigen und die Ärmel an wärmeren Tagen zum Beispiel etwas höher schieben.
  2. 2. Schlüpfe in beide Armlöcher hinein als würdest du das KUKLA als Weste tragen.
  3. 3. Falte den Stoff für den Kragen nach innen und lege ihn dicht an deinem Hals an, damit der Ausschnitt eher klein ausfällt.
  4. 4. Streiche die lange Seite des KUKLA Wickelkleids an deinem Oberkörper entlang auf die gegenüberliegende Seite, lege die kürzere Seite darüber und streiche sie ebenfalls auf die davon gegenüberliegende Seite.
  5. 5. Auf Taillenhöhe clippst du die lange Seite mit der Schicht der kurzen Seite zusammen, führst den CLIP hinter deinem Rücken herum auf die andere Seite und clippst ihn dort an das Ende der kurzen Seite an. Stelle den CLIP dafür ganz lang ein und mache ihn erst wenn er festgeclippt ist wieder kürzer, so wie es sich für dich angenehm ist.
  6. 6. Den CLIP versteckst du nun unter einem BINDEGÜRTEL.
  7. 7. Fertig ist der herbstliche KUKLA Kleid-Look!

Dein KUKLA als herbstliches Oberteil

Bei diesem Look hält uns das KUKLA den Nacken, Hals und den gesamten Oberkörper angenehm warm. Das KUKLA als herbstliches Oberteil kann zum Beispiel zu einer Hose deiner Wahl oder zu einem BASIC KLEID kombiniert werden, wie auf dem Foto. Supergut sieht diese Wickelung auch statt einem Schal unter einer Lederjacke getragen aus.

Du brauchst:

 

      • 1 KUKLA
      • 1 BASIC KLEID
      • 1 CLIP 35 Classic
      • 1 STIRNBAND

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das KUKLA als herbstliches Oberteil:

  1. 1. Schlüpfe verkehrt herum in dein KUKLA hinein, sodass der Großteil des Stoffs auf deinen Schultern liegt.
  2. 2. Klappe den Stoff ungefähr in der Hälfte um. Bei diesem lässigen Look dürfen dabei ruhig ein paar Falten entstehen.
  3. 3. Lege die kürzere Seite an deinem Oberkörper entlang bis in deine Taille auf der gegenüberliegenden Seite.
  4. 4. Lege die längere Seite deines KUKLAs ebenso auf deren gegenüberliegende Seite und bringe auf Taillenhöhe den CLIP daran an.
  5. 5. Führe den CLIP hinter deinem Rücken vorbei auf die andere Seite und clippe ihn an der längeren Seite an, wo du diese in Schritt 2 gefaltet hast. Hier wird also zweimal die längere Seite festgeclippt, die kürzere Seite des KUKLAs bleibt dadurch von selbst da, wo wir sie anfangs platziert haben.
  6. 6. Fertig ist der KUKLA-als-herbstliches-Oberteil-Look!

Der ultimative KUKLA-Wohlfühl-Rock-Look

Diesen Herbstlook zeigen wir dir mit unserem KUKLA robin wood. Wie auch beim Kleid kannst du bei diesem Look deine Strumpfhosen in Szene setzen oder ihn dezent mit einfarbigen Strumpfhosen oder auch Leggings tragen. Kombiniere dazu passende Sneakers oder Stiefeletten und fertig ist der Look. Dadurch, dass hier das KUKLA als Rock über das BASIC KLEID getragen wird, haben wir eine Exrta-Schicht, die uns um die Hüften warmhält.

KUKLA robin wood als Rock

Du brauchst:

 

      • 1 KUKLA
      • 1 BASIC KLEID
      • 1 CLIP 35 lang
      • 1 BINDEGÜRTEL

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das KUKLA als Rock:

  1. 1. Ziehe zuerst dein BASIC KLEID an und richte dir die Länge des Schlauchs und an den Ärmeln, wie es sich für dich gut anfühlt.
  2. 2. Falte dein KUKLA der Breite nach mit den Armlöchern nach innen, dass man die Armlöcher nicht mehr sieht. In diesem Schritt kannst du die Länge deines Rocks anpassen, je nachdem wie weit du die innere Schicht nach unten faltest.
  3. 3. Wickle dass KUKLA um deine Hüfte.
  4. 4. Clippe das Ende, das an deinem Körper anliegt, von außen an die Lage darüber, wickle die äußere Lage weiter um deine Hüften und clippe auch diese Lage mit dem CLIP fest. Je nachdem, wo du den CLIP an der äußeren Lage platzierst, wird die Falte des Rocks größer oder kleiner. Der CLIP muss hierbei nicht unbedingt am Ende der äußeren Lage platziert werden.
  5. 5. Ziehe dann den CLIP so kurz, wie es sich für dich angenehm anfühlt. Dank dem CLIP sitzt alles richtig fest und kann nicht mehr verrutschen.
  6. 6. Bringe jetzt einen BINDEGÜRTEL über dem CLIP an.
  7. 7. Fertig ist der KUKLA-Wohlfühl-Rock-Look!

Wie diese Rockvariante funktioniert, zeigt dir Steffi auch in einem kurzen How-To Video auf YouTube.

Der Ärmellook

Wir finden den KUKLA Ärmellook super, weil wir im Herbst gerne eine Schicht Ärmel mehr überwerfen und voluminöse Ärmel derzeit wieder hoch im Kurs sind. Dieser Look erfordert, wie Steffi gerne sagt, eine kleine Yogaübung. Hat man die geschafft, ist es aber ziemlich einfach, das KUKLA als Oberteil mit Ärmeln zu binden. Kombinieren kannst du den Look unter anderem mit einer lässigen Jeans, einem eleganten Faltenrock oder, wie auf unserem Foto, mit unserem schwarzen BASIC KLEID.

Du brauchst:

 

      • 1 KUKLA
      • 1 CLIP 25

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Ärmellook:

  1. 1. Schlüpfe verkehrt in die Armlöcher hinein, sodass der Großteil des Stoffes auf deinen Schultern liegt.
  2. 2. Ziehe den Stoff mit beiden Armen gerade hoch über deinen Kopf und falte ihn in der Mitte. Der gefaltete Stoff soll dabei nach vorne fallen.
  3. 3. Jetzt kommt die Yoga-Übung: Ziehe den gefalteten Teil an deinem Rücken entlang mit einer Hand nach unten bis beide Stoffteile exakt übereinander liegen.
  4. 4. Die Ärmel: Nun ziehst du den Stoff, den du eingefalten hast, durch das linke und das rechte Armloch durch. Je nachdem, wie lang du die Ärmel gerne hättest, ziehst du den Stoff mehr oder weniger weit durch das Armloch.
  5. 5. Wenn du mit deinen Ärmeln glücklich bist, legst du die kurze Seite vorne über deinen Oberkörper und dann die rechte Seite über Kreuz darüber.
  6. 6. Bringe jetzt den CLIP 25 an einem der beiden Zipfel an, führe ihn hinter deinem Rücken herum und clippe ihn auch an den anderen Zipfel an. Falls hier, wie bei Steffi im Video, der CLIP nicht gleich am KUKLA hält, nimm den Stoff doppelt. So hält der CLIP und der Look bombenfest.
  7. 7. Nun kannst du dich noch mit dem Kragen spielen und ihn zum Beispiel etwas höher aufstellen oder ihn einrollen, wie auf unserem Foto.
  8. 8. Fertig ist der Ärmellook!

Den Look präsentiert dir Steffi auch in einem kurzen Video:

Welcher ist dein liebster KUKLA-Look im Herbst? Teile ihn gerne in den Kommentaren mit uns!

Ja und das sind die Produkte, die wir am häufigsten verwendet haben, um die KUKLA Herbstlooks nachzustylen:

Dir gefällt unser Artikel? Dann teile, tweete und pinne ihn auf Social Media:
0 Kommentare

Hinterlasse uns einen Kommentar

Bitte beachte, dass dein Kommentar vor der Veröffentlichung von uns freigegeben werden muss.